Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz

Kronen Zeitung, 13.12.2017

„Der kleine Prinz“ punktet in den Kammerspielen in der Messe mit Charme und Spielfreude: Ein Plädoyer der Menschlichkeit

Es ist eines der meistgelesenen Bücher des 20. Jahrhunderts: „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Momentan ist es in den Kammerspielen in der Messe eines der meistbesuchten Stücke. Seit Wochen ausverkauft, begeistert die kurzweilige Aufführung nicht nur die kleinen Zuschauer. (…) Auf Reduktion setzt auch Regisseurin Birgit Eckenweber. Der Fantasie ist damit Tür und Tor geöffnet. (…) Berührend die Momente, wenn der kleine Prinz sich auf eine Reise begibt und ihm die Rose rät, immer zu versuchen, glücklich zu sein. Im Spiel versteckt finden sich ganz viele Botschaften. Das Schauspielertrio vermittelt sie großartig. Und lässt in allem Theaterspaß nie vergessen, dass es letztendlich immer um Menschlichkeit und Freundschaft geht.