Kronen Zeitung, 19.11.2016

Ein Plädoyer für Zivilcourage: Regisseurin Birgit Eckenweber schafft es, die beiden Frauenfiguren strikt getrennt zu halten und trotz der unterschiedlichen Lebenssituationen der beiden Identifikationsebenen zu schaffen. Das schafft Spannung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.